Für einen Workshop steht Ihnen ein Zeitfenster von 90 Minuten zur Verfügung. 

Das Zeitfenster besteht aus zwei Teilen:  

  • Erste Workshopphase (60 Minuten)  
  • Zweite Workshopphase (30 Minuten)  

In der ersten Phase, bringen Sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihr Thema möglichst in drei Abschnitten näher:  

  • Input in Form eines präsentationsgestützten Vortrags mit konkretem Unterrichtsbezug, möglichst auf eigenen Unterrichtserfahrungen basierend.  
  • Phase der Handlung und Erprobung, in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Ihrer Anleitung aktiv werden können  
  • Austausch und Reflexion

In der zweiten Phase moderieren Sie in Ihrem Videokonferenzraum die Möglichkeit des Vertiefens, Vernetzens und Verarbeitens. Es geht darum, für weitere Rückfragen zur Verfügung zu stehen und helfend dazu beizutragen, dass das von Ihnen Gezeigte nachhaltig verankert und ein vertiefter Kompetenzerwerb ermöglicht wird.  

Beispielhaft soll es hier für Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich sein:  

  • das Gesehene auf einen eigenen Unterrichtsgegenstand zu übertragen 
  • eine weiterführende Sammlung (z.B. eine Linksammlung, SchülerInnenprodukte, Videos…) zum vorgestellten Thema zu sichten 
  • in Kleingruppen oder der ganzen Gruppe zu diskutieren 
  • Thesen zu diskutieren 

Hier finden Sie eine beispielhaftes Workshopangebot.


Sie können Ihren Workshop, einmalig in der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr oder 16.00 – 17.30 Uhr anbieten. Denkbar ist auch, dass Sie Ihren Workshop zwei Mal, also in beiden Workshopschienen, anbieten.

Für die Durchführung eines Workshops erhalten Sie ein Honorar i. H. v. 200€. Für die zweimalige Durchführung eines inhaltsgleichen Workshops erhalten Sie ein Honorar i. H. v. 350€.  

Zur Teilnehmerzahl: In der Einreichung Ihres Workshops können Sie auswählen, ob Ihr Workshop für 15, 25 oder beliebig viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer offen ist.  

Zur Technik: Notwendig ist ein eigener Rechner, Mikrofon, Lan/ WLan 

Zeitnah vor der Veranstaltung bieten die wir verschiedene Termine für einen Technikcheck an.  

Wenn Sie sich an #DmS21 mit einem Workshop beteiligen möchten, bitten wir Sie, bis zum 07.05.2021ein Workshopthema über das folgende Formular einzureichen. 

Wenden Sie sich mit allen Fragen an das Funktionspostfach der Stabsstelle Digitalisierung via E-Mail an stabsstelle-digitalisierung@bsb.hamburg.de 

Sollten Sie vor der Einreichung eines Workshops Fragen haben, bieten wir optional am 03.05.2021 um 16 Uhr eine Informationsveranstaltung an. Bei Interesse an einer Teilnahme an der Videokonferenz, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an stabsstelle-digitalisierung@bsb.hamburg.de.


Weitere Hinweise

  • Mit der Einreichung erklären Sie sich bereit, am 19. August einen Workshop durchzuführen.  
  • Bitte klären Sie mit Ihrer Schulleitung vorab die Bereitschaft, Sie ggf. für die Veranstaltung freizustellen. Sprechen Sie uns bitte an, sollte es zu Problemen kommen. 
  • Wir prüfen nach Einsendeschluss die Angebote und stellen ein möglichst abwechslungsreiches Programm zusammen. Zu- und Absagen versenden wir bis spätestens zum 25. Mai 2021. 
  • Wir benötigen von Ihnen eine Woche vor Beginn der Veranstaltung einen begleitenden Foliensatz, den wir im Nachgang der Veranstaltung allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung stellen.